„Wir wollen ein Umfeld schaffen, in dem wir unsere Ziele verwirklichen können.“

Wir scherzen zwar manchmal darüber, dass wir noch immer eine kleine Indie-Firma sind, doch in Wahrheit unterscheidet sich das Riot heute deutlich von dem von 2006. Wir haben uns von einem kleinen Büro mit ein paar Freunden zu über 20 Büros mit mehr als 2.500 Rioter aus aller Welt weiterentwickelt. In manchen Aspekten konnte unsere Kultur jedoch nicht mit dem Firmenwachstum Schritt halten.

Eine Gruppe von langjährigen Riotern hat sich zusammengeschlossen, um eine wichtige Veränderung vorzunehmen und damit den ersten Schritt in Richtung einer neuen Riot-Kultur zu machen. Sie haben unsere Wertvorstellungen angepasst, sodass sie nicht mehr reflektieren, wer wir heute sind, sondern wie die Firma in Zukunft aussehen soll. Wir haben mit mehr als 1.700 Riotern gesprochen, um herauszufinden, wer wir sein müssen, um unser Versprechen den Spielern gegenüber halten zu können. Und zusammen mit diesen Riotern hat das Team die neuen Werte von Riot verfasst.

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, sie in jeden Aspekt von Riot aufzunehmen. Wir nehmen unser Arbeitsumfeld genau unter die Lupe: Von der Organisationsstruktur über die Zusammenarbeit bis hin zu Firmenstrategie und Produktentwicklung.

Wir arbeiten parallel mit dem Team für „Vielfalt und Inklusion“ daran. Genaueres kannst du hier nachlesen. Zusammen bilden diesen beiden Arbeitsbereiche unsere Initiative „Vielfalt, Inklusion und Riot-Kultur“.

Das Riot-Kulturteam arbeitet an drei Arbeitsbereichen, um ihre Ziel zu erreichen. Die Überarbeitung unseres Anwerbungsprozesses und die „Denewbification“ (neue Rioter-Orientierung) haben oberste Priorität, um neuen Riotern direkt die richtigen Werte zu vermitteln. Anschließend arbeiten wir mit Teams zusammen, um die Pläne für dieses Jahr lokal in die Tat umzusetzen. Wir werden Neuigkeiten und die besten Geschichten zur Riot-Kultur hier auf RiotGames.com und in den sozialen Medien teilen

Starke Führerschaft

Wir sind auf starke Anführer innerhalb unserer Organisation angewiesen, die den Teams unsere Werte vermitteln und sie im Arbeitsalltag vorleben. Deshalb legen wir großen Wert auf intensive Führungsentwicklung und sorgen dafür, dass Teams und Führungskräfte zusammenarbeiten, um basierend auf dem gegenwärtigen Zustand Pläne zu entwickeln. Wir fördern außerdem Rituale auf Teamebene, um unsere Kulturziele zu erreichen. 

Systeme & Prozesse

Bei einer Firma dieser Größe sind Systeme und Prozesse erforderlich, die unsere Werte bei jedem Berührungspunkt reflektieren und festigen. Wir prüfen und aktualisieren aktuell alle unsere Systeme und Prozesse, von der Anwerbung und der „Denewbification“ über die Leistungsverwaltung bis hin zur Jobarchitektur.

Weiterbildung & Anerkennung

All unsere Bemühungen sind nutzlos, wenn Rioter diese Werte nicht verstehen, an sie glauben und sich im Arbeitsalltag an sie halten. Wir fördern unternehmensweite Programme, die sich mit Weiterbildung, kultureller Entwicklung und Anerkennung beschäftigen, um allen zu vermitteln, was wahre Größe ist – und was nicht – damit wir dasselbe Riot verfolgen (und feiern).