Jump to Main ContentJump to Primary Navigation
Neuigkeiten

Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen

  • 30.04.2021

Wir wollen, dass alle unsere Spiele sicher sind und sich jeder, der sie spielt, wohlfühlt. Wir wissen, dass störendes Verhalten in unserem Sprachchat vielen Spielern große Sorgen bereitet, und wir wollen ihm in Zukunft effektiver entgegentreten. Um gegen Spieler, die unseren Sprachchat nutzen, um andere zu belästigen, zu bleidigen oder die Erfahrung auf andere Art zu stören, vorgehen zu können, müssen wir wissen, was diese Spieler sagen. Daher müssen wir in Zukunft auch die Möglichkeit haben, die Daten des Sprachchats zu analysieren.

Kurz und bündig:

  • Wir aktualisieren unsere Datenschutzrichtlinie, damit wir die Kommunikation über den Sprachchat (angefangen bei VALORANT) aufzeichnen und auswerten können, wenn wir eine Meldung wegen störenden Verhaltensweisen erhalten. Wenn ein Verstoß festgestellt wird, werden wir Maßnahmen ergreifen und die Daten entfernen, sobald wir diese nicht mehr benötigen. 
  • Wir nehmen auch Änderungen an den Nutzungsbedingungen vor, die eine Aktualisierung der weltweiten Rückerstattungsrichtlinie sowie des Wortlauts rund um die Anti-Cheat-Software für aktuelle und zukünftige Spiele von Riot umfasst. 
  • Bitte lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum wir das tun, was mit deinen Daten passieren wird (und wie wir sie schützen werden) und wie sich das Ganze auf dich auswirken wird.

Das Rechtliche

Hier ist eine Zusammenfassung der Dinge, die sich im nächsten Monat an unserer Datenschutzrichtlinie und unseren Nutzungsbedingungen ändern:

Datenschutzrichtlinie: Die Aktualisierung unserer Datenschutzrichtlinie ermöglicht es uns, die Daten der Sprachchats von Riot aufzuzeichnen und gegebenenfalls auszuwerten. Wenn ein Spieler eine Meldung wegen störendem oder beleidigendem Verhalten im Sprachchat einbringt, werden die relevanten Audiodaten in der Region gespeichert, in der dein Konto registriert ist, und ausgewertet, um herauszufinden, ob ein Verstoß gegen unseren Verhaltenskodex vorliegt. Wenn ein Verstoß festgestellt wird, ergreifen wir Maßnahmen. Nachdem die Daten dem Spieler, der den Verstoß begangen hat, zur Verfügung gestellt wurden (und nicht mehr für die Auswertung benötigt werden), werden sie gelöscht – ähnlich wie bei Meldungen, die sich auf geschriebene Texte beziehen. Wenn kein Verstoß festgestellt wird oder keine fristgerechte Meldung eingeht, werden die Daten gelöscht. 

Unsere Datenschutzrichtlinie gilt für ganz Riot, weshalb die Änderungen auch von allen Spielern, unabhängig vom Spiel, akzeptiert werden müssen. VALORANT ist das einzige Spiel, das die Möglichkeit, die Daten des Sprachchats aufzuzeichnen und auszuwerten, aktuell nutzen will, um Meldungen über störende Verhaltensweisen nachgehen zu können. Obwohl wir durch die Aktualisierung des Rechtsdokuments die Möglichkeit bekommen, die Daten des Sprachchats aufzuzeichnen, haben wir aktuell nicht geplant, dies im Fall von League of Legends, Wild Rift und Teamfight Tactics zu tun oder die Sprachchat-Funktionen dieser Spieler auf mehr als den Gruppen-Sprachchat auszudehnen. Wir haben nicht geplant, Legends of Runeterra um einen Sprachchat zu erweitern.

Nutzungsbedingungen: Wir implementieren eine neue Rückerstattungsrichtlinie, die für all unsere Spiele und Regionen gelten wird. Diese Rückerstattungsrichtlinie enthält Regeln dafür, was rückerstattet werden kann und was nicht, Prozesse für die Beantragung von Rückerstattungen, Regeln für Rückerstattungen im Zusammenhang mit Marktplätzen von Drittanbietern (wie in den Fällen von Wild Rift und Teamfight Tactics, die auf Mobilgeräten verfügbar sind) und andere relevante und hilfreiche Informationen. Mit der Veröffentlichung von Vanguard mit VALORANT und der Tatsache, dass einige unserer zukünftigen Spiele von einem Kernel-Treiber geschützt werden, haben wir den Wortlaut bezügliche der Anti-Cheat-Software dahingehend geändert, dass du sie installieren musst, um bestimmte Teile unserer Spiele zu spielen. Wir werden in Bezug auf unsere Anti-Cheat-Programme in unseren aktuellen und zukünftigen Spielen immer so transparent wie möglich sein, ohne unsere Lösungsansätze zu gefährden. Außerdem werden wir dich bereits vor der Veröffentlichung und dem Installationszwang neuer Anti-Cheat-Programme – vor allem dann, wenn sie mit Kernel-Treibern ausgestattet sind – informieren. 

Mehr über die Auswertung des Sprachchats 

Um einen offenen Spielraum erschaffen zu können, müssen wir eine Umgebung voller Respekt und Sicherheit für alle Spieler fördern. VALORANT wurde mit einem umfassenderen Sprachchat ausgestattet als League. Und wir sind mit der Funktionsweise des Sprachchats von VALORANT im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Wir wollen jedoch auf eine verlässlichere Methode zurückgreifen können, um störendem Verhalten im Sprachchat vorbeugen zu können.

Warum konzentriert ihr euch auf die Auswertung des Sprachchats?

Wir befassen uns schon länger mit störenden Verhaltensweisen in unseren Spielen und die Auswertung des Sprachchats ist nur eine weitere Möglichkeit, die wir nutzen wollen, um unsere Spiele für alle Spieler besser zu machen. 

Störendes Verhalten im Sprachchat bereitet vielen Spielern große Sorgen. Und wir sind der Meinung, dass schnelle und zielgerichtete Möglichkeiten, Belästigungen und Beleidigungen zu melden, dabei helfen, diesem Problem zu begegnen. Wir brauchen außerdem klare Beweise für Verstöße gegen die Verhaltensregeln, bevor wir Maßnahmen ergreifen, um den Spielern aufzeigen zu können, warum ein bestimmtes Verhalten zu einer Strafe geführt hat.

Was VALORANT betrifft, so wissen wir, dass wir immer noch einiges zu tun haben, wenn es um die Probleme rund um das Spielerverhalten geht. Im Februar haben wir ein besseres System zur Erkennung von Inaktivität, neue Strafen für Inaktivität, eine Textmoderation für mehr als 11 Sprachen und eine Feedback-Funktion für Meldungen, die die Spieler darüber informiert, wenn aufgrund ihrer Meldungen Strafen verhängt wurden, eingeführt. Diese Änderungen sind nur einige der Verbesserungen, die wir vorgenommen haben, um unseren Spielern die soziale Erfahrung bieten zu können, die sie verdient haben. Wir werden unsere Arbeit in diesem Bereich in Zukunft auch mit der Auswertung des Sprachchats fortsetzen, um bessere Erkennungsmöglichkeiten und Strafen rund um den Sprachchat veröffentlichen zu können.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Wir sind der Meinung, dass wir nur die absolut notwendigen Daten für unsere Spiele und die Verbesserung der Spielererfahrung sammeln sollten. Wenn wir Daten sammeln, werden wir transparent sein, sie nur so lange wie nötig speichern und sie nach bestem Wissen und Gewissen schützen.

Wir wissen, dass das Sammeln von Sprachdaten für viele Spieler ein Problem darstellt, aber wir können dir versichern, dass wir nie etwas veröffentlichen würden, womit wir selbst ein Problem hätten. Und wenn du nicht willst, dass dein Sprachchat aufgezeichnet wird, dann kannst du ihn ganz einfach deaktivieren.

Werdet ihr mir aktiv zuhören?

Nein. Wir werden deine Kommunikation während Live-Spielen nicht aktiv überwachen. Wir werden uns Sprachchat-Aufzeichnungen nur dann anhören, wenn ein störendes Verhalten gemeldet wurde.

Was, wenn ich nicht möchte, dass mein Sprachchat aufgezeichnet wird?

Wenn du nicht willst, dass dein Sprachchat aufgezeichnet wird, kannst du ihn ganz einfach deaktivieren. 

Sobald du dich jedoch dazu entschließt, den Sprachchat unserer Plattform zu nutzen, können wir ihn aufzeichnen und verarbeiten.

Ab wann wird die Auswertung des Sprachchats erfolgen?

Unsere neuen Verhaltenssysteme für den Sprachchat befinden sich noch in der Entwicklung. Wir wollten jedoch bereits so früh wie möglich transparent mit diesem Thema umgehen. Außerdem werden wir das System in VALORANT in Nordamerika testen, bevor wir es auf die anderen Sprachen und Regionen ausdehnen.

Das VALORANT-Team wird vor dem Beta-Start weitere Informationen über die Sammlung der Daten veröffentlichen. Außerdem werden die Spieler über den Client benachrichtigt, bevor die Aufzeichnungen beginnen.

Was bedeutet diese Aktualisierung der Richtlinie für League, LoR, Wild Rift und TFT?

Die Datenschutzrichtlinie gilt für ganz Riot, weshalb alle aktiven Spieler die Änderungen akzeptieren müssen. Während VALORANT vorerst das einzige verfügbare Spiel bleiben wird, dass sich die Möglichkeit, Sprachdaten aufzuzeichnen, zunutze macht, gelten für unsere anderen Spiele (einschließlich LoR) dieselben Richtlinien.

Obwohl wir durch die Aktualisierung die Möglichkeit bekommen, die Daten des Sprachchats aufzuzeichnen, haben wir aktuell nicht geplant, dies im Fall von League, Wild Rift und TFT zu tun oder die Sprachchat-Funktionen dieser Spieler auf mehr als den Gruppen-Sprachchat auszudehnen. Für LoR gibt es aktuell keine Pläne für einen Sprachchat. Sollten sich unsere Pläne ändern, werden wir dich zuerst darüber benachrichtigen, bevor wir mit dem Sammeln von Daten beginnen – schließlich wollen wir beim Sammeln von Daten so transparent wie möglich sein.

Wie geht es weiter?

Wir wissen, dass die Verringerung von störendem Verhalten eine komplexe Angelegenheit ist, in die wir viel Zeit investieren und für die wir unterschiedliche Herangehensweisen ausprobieren müssen – vor allem in Bezug auf den Sprachchat. Wir haben immer noch viel Arbeit vor uns, aber wir werden unser Bestes geben, um allen Spielern, die unsere Spiele spielen, die bestmögliche soziale Erfahrung bieten zu können. Wir testen auch andere Herangehensweisen, die die Spielerfahrung unserer Meinung nach verbessern werden, und werden in den kommenden Monaten weitere Informationen über unsere Pläne bekanntgeben. Gleichzeitig glauben wir auch, dass die Möglichkeit, störendes Verhalten im Sprachchat zu melden, ein wichtiger Schritt in Richtung einer sicheren und offenen Community ist.